Fahrrad Fahren

Der Sommer ist schon da und man kann immer schön mit dem Fahrrad überall hinfahren.
Es gibt aber einige Dinge, die man beim Fahrradfahren beachten muss: Zur eigenen Sicherheit und zur Sicherheit anderer Menschen.
Das Fahrrad muss Licht, Bremsen und eine Klingel haben und sie müssen gut funktionieren.
Außerdem müssen an den Rädern sogenannte Reflektoren sein, die bei Dunkelheit leuchten, so dass man besser gesehen wird.
Radfahrer sollten unbedingt einen Fahrradhelm tragen, damit der kopf bei einem Sturz geschützt ist.
Genau wie beim Autofahren ist das Telefonieren während des Fahrens nicht erlaubt. Man sollte auch keinen Alkohol trinken, wenn man mit dem Fahrrad unterwegs ist.
Erwachsene und Kinder, die älter als 10 Jahre alt sind, müssen auf der Straße fahren. Sie müssen dabei immer die rechte Straßenseite benutzen und grundsätzlich gelten für sie die gleichen Straßenverkehrsregeln wie für Autofahrer. Nur Kinder bis 8 Jahre müssen zum Radfahren den Bürgersteig benutzen.
Oft sind besondere Radwege ausgeschildert: Man erkennt sie an dem kreisrunden blauen Schild, auf dem ein Fahrrad zu sehen. Am Karl-Kellner-Ring in Wetzlar findet ihr zum Beispiel so ein Schild. Wenn es einen Radweg gibt, muss man ihn auch benutzen und darf nicht auf der Autospur fahren.
Manchmal ist auf dem blauen Schild nicht nur ein Fahrrad abgebildet, sondern auch Fußgänger. In der Bahnhofstraße steht zum Beispiel so ein Schild. Es bedeutet, dass Radfahrer und Fußgänger die Straße benutzen dürfen. Radfahrer müssen dann aber besonders vorsichtig fahren und Rücksicht auf die Fußgänger nahmen.
Das klingt ein bisschen kompliziert, aber wenn man sich informiert, ist es gar nicht so schwer und macht vor allem viel Spaß. Informationen über die Regeln beim Fahrradfahren gibt es in mehreren Sprachen unter dem Link


http://neu-in-wetzlar.de/ar/fahrrad-fahren/

http://neu-in-wetzlar.de/ar/fahrrad-fahren/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.